Rettet das Jenaer Turmblasen – 30 Jahre Weihnachtstradition sind in Gefahr


Wer schon einmal den Jenaer Weihnachtsmarkt besucht hat, der kennt ohne Zweifel auch sein größtes Highlight: das tägliche Turmblasen vom Jenaer Rathausturm. Pünktlich um 17 Uhr öffnen sich an jedem Tag im Advent die großen Fenster und die feinsten Weihnachtslieder erklingen. Von „Guten Abend, schön Abend“ über „Leise rieselt der Schnee“ bis zu „Alle Jahre wieder“ sind alle bekannten Klassiker dabei. Diese Tradition gibt es nun bereits seit 30 Jahren und von Anfang an ist der Blasmusikverein Carl Zeiss Jena e.V., unser Träger, dafür verantwortlich. Doch da der Jenaer Weihnachtsmarkt diesmal aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie ausfällt, kann leider auch das Turmblasen nicht stattfinden. Dies bedeutet allerdings nicht nur einen immensen kulturellen Verlust, sondern vor allem auch einen finanziellen Einschnitt. Durch den Wegfall wichtiger Einnahmen, die zur Deckung laufender Fix-Kosten genutzt werden sollten, ist der Fortbestand des BMVCZJ und damit auch der Turmblastradition in Gefahr …

Wie geht es nun weiter?

Um das Schlimmste möglichst zu verhindern, haben wir abermals eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Rettet das Jenaer Turmblasen!“ gibt es die Möglichkeit, uns mit einer Spende zu unterstützen:

  • IBAN DE71830530300000048607
  • Verwendungszweck: Rettet das Turmblasen, Name, Vorname
  • Spendenquittungen werden gern ausgestellt – einfach eine kurze E-Mail mit Namen und Anschrift an info@bmvczj.de senden!

Wir bedanken uns im Voraus bei allen Unterstützer*innen, denn jeder Euro zählt!

Ein Lichtblick in dunklen Tagen – musikalischer Balsam für die Seele

Selbstverständlich haben wir uns bereits Gedanken gemacht, damit Jena nicht komplett auf das Turmblasen verzichten muss. Gemeinsam mit dem Lokalfernsehen JenaTV und mit freundlicher Unterstützung von Augenoptik Stegmann haben wir ein digitales Format der beliebten Vorweihnachtstradition entwickelt. Ab dem 17.12.2020 werden jeden Tag vor dem JenaJournal kurz vor 18:00 Uhr in täglichem Wechsel die auf unserer CD „Jenaer Bläserweihnacht“ enthaltenen weihnachtlichen Turmmusiken eingespielt. Archivbilder aus Jena und Umgebung sorgen zusätzlich für maximale vorweihnachtliche Stimmung.

Eine zusätzliche Portion virtuelles Turmblasen gibt es dann am 20.12.2020 um 17:00 Uhr zur gewohnten Turmblaszeit auf unserer Facebook-Seite (auch ohne Anmeldung sichtbar) und später auf unserem YouTube-Kanal. Hier könnt Ihr uns mit musikalischen Beiträgen aus unseren heimischen Wohnzimmern erleben – nicht verpassen!

Social tagging: > > > >

2 Responses to Rettet das Jenaer Turmblasen – 30 Jahre Weihnachtstradition sind in Gefahr

  1. Dirk Czauderna sagt:

    Hallo, da ich auch mal Mitglied bei Euch war (ca. 1986-1993) und es schöne Erinnerungen bei mir weckt (z.B. Zeltplatz Trassenheide an der Mühle), spende ich Euch gerne Einen Betrag von 50€. Ich hoffe das ihr diese Zeit gerade gut übersteht und wünsche Ein Frohes Fest und Einen Guten Rutsch.
    Dirk.

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Czauderna Antworten abbrechen