Das 2. Jenaer Blechbläser-Seminar mit Roger Webster – ein Rückblick


Du musst wissen, was und wie du spielen willst – sonst produzierst du nur ein Geräusch und keinen Klang!“ Mit diesen wenigen Worten lässt sich eine der wichtigsten Lektionen zusammenfassen, die Roger Webster den Teilnehmer*innen des 2. Jenaer Blechbläserseminars (13. – 15. Oktober 2017) vermittelt hat. Immer wieder wies er auf die hohe Bedeutung hin, die einer klaren Klangvorstellung beim musikalischen Vortrag zukommt. Aber auch auf die individuellen Anliegen der Musiker*innen ging der weltweit gefragte Brass Band-Spezialist und Star-Kornettist stets intensiv ein und verhalf so jedem Einzelnen dabei, seine eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Ob als aktiver Teilnehmer oder passiver Zuhörer – für alle Anwesenden war dieser Meisterkurs eine höchst lehrreiche Erfahrung, in der viele neue Tipps und Anregungen vermittelt wurden. Ein besonderes Highlight war zudem der Vortrag zum Thema „Lampenfieber und Auftrittsangst“, in dem Roger Webster die verschiedenen Prozesse erklärte, die zur Nervosität auf der Bühne führten und hilfreiche Hinweise gab, wie eben jene Ängste besiegt werden können.

Roger Webster beim zweiten Jenaer BlechbläserseminarRoger Webster beim zweiten Jenaer Blechbläserseminar

Roger Webster beim zweiten Jenaer BlechbläserseminarRoger Webster beim zweiten Jenaer Blechbläserseminar

Teilnehmermeinungen

Alexander RichterAlexander Richter (Dirigent der Brass Band BlechKLANG):
Ich habe an diesem Wochenende sehr viel mitgenommen. Roger hat mir zum Beispiel gezeigt, dass ich als Dirigent die Kooperation und Kommunikation zwischen den Musikern fördern muss, damit die Register überzeugend miteinander musizieren. Darüber hinaus haben mir seine Ausführungen zur Bedeutung der Klangvorstellung neue Impulse gegeben. Als Solist hat er vor allem meinen Horizont bezüglich freiem Spiel erweitert.

Carsten TupeikaCarsten Tupeika (Trompetenlehrer aus Sömmerda):
Ich muss zugeben, dass ich vor diesem Workshop noch nie etwas von Roger gehört hatte. Deswegen war ich umso erfreuter, dass hinter dem „Starkornettisten“ ein absolut netter und bodenständiger Zeitgenosse steckte, von dem ich unglaublich viel gelernt habe. Vor allem der Tipp, auch das Instrument zum Buzzing zu nutzen, war für mich sehr wertvoll. Den werde ich auch an meine Schüler weitergeben!

Robert VoigtRobert Voigt (Flügelhornist der Brass Band BlechKLANG):
Der Workshop mit Roger Webster war für mich ein absolutes Highlight in diesem Jahr. Dieser Mann hat so viel Wissen und so viele Fähigkeiten – unglaublich! Dazu repräsentiert er für mich den optimalen Sound: filigran, weich und wunderbar klar. Ein Wochenende mit ihm war eigentlich viel zu wenig…

Matthias JacobiMatthias Jacobi (Bb-Tuba der St. Stephan Brass Band und der Brass Band WBI):
Für mich war es nicht der erste Meisterkurs unter der Leitung von Roger Webster, daher wusste ich bereits, was auf mich zukommen würde und ich fand es auch diesmal wieder phänomenal. Roger ist wahrhaft ein Genie, denn sogar ich als Tubist kann von ihm, dem Kornettisten, jedes Mal etwas Neues lernen!

Anabel VoigtAnabel Voigt (Solo-Hornistin der Jugendbrassband KLANGwelt):
Als Teilnehmerin des ersten Jenaer Blechbläserseminars habe ich mich natürlich besonders auf die zweite Ausgabe gefreut – und es war wieder wahnsinnig interessant. Roger konnte mir viel Neues beibringen und ist individuell auf meine Fragen eingegangen. Auch den Vortrag zur Auftrittsangst fand ich sehr gut, weil ich das Problem jetzt besser verstehe.

Anne Sophie WermannAnne Sophie Wermann (Kornettistin der Jugendbrassband PotzBlech):
Mir hat besonders gut gefallen, dass es Roger während des Lehrgangs stets gelungen ist, Theorie und Praxis miteinander zu verknüpfen. Sowohl während meines Einzelunterrichts als auch im Publikum sitzend konnte ich daher viel über das Thema Performance lernen.

Roger WebsterRoger Webster selbst fasst das 2. Jenaer Blechbläserseminar folgendermaßen zusammen: „Es war ein sehr intensives Wochenende, aber die Teilnehmer waren unglaublich engagiert und haben extrem gut mitgearbeitet. Ich hoffe, ich konnte alle Fragen beantworten und wünsche allen Musikern jetzt viel Erfolg bei der weiteren individuellen Entwicklung!

Klangvolles Abschlusskonzert in der Peterskirche in Alt-Lobeda

Wie bereits bei der ersten Ausgabe der Jenaer Blechbläserseminare gab es auch diesmal wieder ein Abschlusskonzert, bei dem wir gemeinsam mit den Teilnehmern des Workshops und Roger Webster musizierten. Als Ort wurde die Peterskirche im Jenaer Stadtteil Alt-Lobeda gewählt, die als perfekte Kulisse diente. Vom ersten Ton an überzeugte Roger Webster in dem historischen Gebäude alle Anwesenden von seinem unglaublichen Können und gewährte uns und dem Publikum ein einmaliges Klangerlebnis. Wer sich dieses Highlight im Jahr 2017 entgehen ließ, hat wirklich einiges verpasst!

Abschlusskonzert des zweiten Jenaer Blechbläserseminars mit Roger WebsterAbschlusskonzert des zweiten Jenaer Blechbläserseminars mit Roger Webster

Abschlusskonzert des zweiten Jenaer Blechbläserseminars mit Roger WebsterAbschlusskonzert des zweiten Jenaer Blechbläserseminars mit Roger Webster

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma Besson, die diesen Workshop ermöglicht hat.

Social tagging: > >

Schreibe einen Kommentar